Zum Bestpreis buchen
  • Baden-Baden

    Entdecken Sie eine der schönsten Städte Deutschlands

Baden-Baden , die "Sommerhauptstadt Europas" am Rande des Schwarzwalds, bietet ihren Gästen abwechslungsreiche Kunst- und Kulturerlebnisse, traumhafte Natur und zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen.

  • Lichtentaler Allee

    Nur 150 Meter vom Hotel MERKUR entfernt befindet sich ein einzigartiges Gartendenkmal, die Lichtentaler Allee.

    Ihre atmosphärische Dichte, die außergewöhnliche Struktur der Allee, Vielfalt und Besonderheiten, die begleitende Oos, die Parkgestaltung im Laufe der Jahrhunderte und die Bedeutung der Allee als kultureller und gesellschaftlicher Raum faszinieren seit jeher Bürger und Besucher.

    Die Lichtentaler Allee in Baden-Baden ist weltweit als "Straße der Bäume" bekannt. Diese Parkanlage ist einmalig in Deutschland. Gäste, die hier flanieren, sind begeistert und bekunden, dass sie einen derartigen Park in Verbindung mit der vom Krieg unversehrten Stadt nirgends gesehen hätten.
    Lichtentaler Allee

    Einer Legende nach wurde die Lichtentaler Allee im Jahre 1655 angelegt und mit Eichen bepflanzt. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Allee zur eleganten Flaniermeile. Als der französische Spielbankpächter Jacques Bénazet 1838 die Spielbankkonzession erhielt, verwendete er einen großen Teil der Gewinne für den weiteren Ausbau des Kurortes und veranlasste den Umbau der Allee zu einem englischen Landschaftspark.

    Ivan Turgenev schrieb 1865 an Gustave Flaubert: "Kommen Sie doch nach Baden! Da sind die herrlichsten Bäume, die ich je gesehen habe… das tut dem Auge und der Seele wohl". Als Kulturdenkmal steht die Lichtentaler Allee heute unter besonderem Schutz und zieht im Wechsel der Jahreszeiten Besucher aus aller Welt in ihren Bann.

    Homepage des Freundeskreises Lichtentaler Allee: www.lichtentalerallee.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 150 m

  • Museen in Baden-Baden

    Museum Frieder Burda

    Museum Frieder Burda

    Das Museum des Sammlers Frieder Burda an der Lichtentaler Allee, liegt nur 300 Meter vom Hotel MERKUR entfernt. Es ist ein herausragendes Juwel im Kurpark Baden-Baden. Einzigartig ist nicht allein die Architektur des vom renommierten New Yorker Stararchitekten, Richard Meier, erbauten Tageslichtmuseums, auch die Sammlung beinhaltet Sternstunden der Kunst. Die rund 800 Gemälde, Graphiken, Skulpturen und Objekte skizzieren den "Königsweg" der Kunstgeschichte der letzten 100 Jahre. Diese Ausstellung findet im Wechsel mit einmaligen Sonderausstellungen statt.

    Homepage des "Museum Frieder Burda": www.museum-frieder-burda.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 300 m

    Arrangements mit dem "Museum Frieder Burda" und dem "LA8-Musem": Kunst & Genuss - Arrangement

    Staatliche Kunsthalle

    Das denkmalgeschützte Gebäude der "Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden" befindet sich direkt neben dem "Museum Frieder Burda" und bietet optimale Bedingungen für das Ausstellen von Kunst – auch für solche Kunst, die erst hundert Jahre nach dem Entwurf des Architekten Hermann Billing entsteht. Die Platzierung neben einem privaten Museum bietet dabei eine optimale Ausgangslage, um den öffentlichen Auftrag einer staatlichen Kunsthalle am Anfang des 21. Jahrhunderts neu zu thematisieren.

    Homepage der "Staatlichen Kunsthalle": www.kunsthalle-baden-baden.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 300 m

    LA8 - Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhundert

    Kunst und Technik werden oft als zwei Seiten einer Medaille verstanden. Die Ausstellungen des "Museums für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts" befassen sich mit dem bislang wenig beachteten Zusammenhang der beiden vermeintlichen Antipoden. Innerhalb der deutschen Museumslandschaft ist dieser Ansatz einzigartig. In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Institutionen entstehen Wechselausstellungen zu verschiedensten Themenbereichen des facettenreichen Jahrhunderts.

    Homepage des "LA8-Museums": http://www.museum.la8.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 250 m

    Arrangements dem "Museum Frieder Burda" und dem "LA8": Kunst & Genuss -Arrangement

    Stadtmuseum

    Das "Stadtmuseum Baden-Baden", dessen Geschichte bis in das Jahr 1892 zurückreicht, befindet sich heute im so genannten Alleehaus inmitten der berühmten Lichtentaler Allee. Die ständige Ausstellung bietet einen Einblick in die Geschichte der Stadt mit ihrer über 2000-jährigen Tradition als Bade- und Kurort und dem beispiellosen Aufstieg zum mondänen Weltbad des 19. Jahrhunderts.

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 550 m

    Fabergé Museum

    Das "Fabergé Museum" in Baden-Baden ist weltweit das erste und immer noch das einzige Museum, das dem Lebenswerk des berühmten russischen Zarenjuweliers Carl Peter Fabergé gewidmet ist. In der einzigartigen Sammlung des Museums, die momentan auf über 700 Exponate verfügt, ist das ganze Spektrum Fabergés Arbeiten vertreten, von den berühmten kaiserlichen Ostereiern der Zarenfamilie bis hin zu herrlichen Schmuckstücken und während des 1. Weltkrieges entstandenen hochwertigen Gegenständen des täglichen Bedarfs.

    Homepage des "Fabergé Museum": www.faberge-museum.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 350 m

    Kunstmuseum Gehrke-Remund

    Als Dauerausstellung zeigt das "Kunstmuseum Gehrke-Remund" das Lebensumfeld sowie das künstlerische Gesamtwerk von Frida Kahlo. Dazu gehören 116 der insgesamt 146 Gemälde. Diese werden so real und lebendig gezeigt, als hätte Frida Kahlo ihr Atelier nur für einen Augenblick verlassen. Die Besucher können Frida Kahlos Gemälde und ihr Umfeld, sowie Kleider und Schmuck intensiv erleben. Außerdem lässt das Museum den Lebensmittelpunkt von Frida Kahlo und ihrer Familie, die Casa Azul (das Blaue Haus) und ihren Garten mit der aztekischen Pyramide neu entstehen.

    Homepage des "Kunstmuseum Gehrke-Remund": www.kunstmuseum-gehrke-remund.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 5 km

  • Theater Baden-Baden

    Eines der schönsten Theatergebäude Deutschlands

    Theater Baden BadenDas Theater Baden-Baden, eines der schönsten Theatergebäude Deutschlands wurde 1860 bis 1862 errichtet und steht am Goetheplatz, nur einen dreiminütigen Spaziergang durch die schöne Lichtentaler Allee vom Hotel MERKUR entfernt.

    Seit 1918 verfügt das Theater über ein festes Schauspielensemble..

    Nach einer Totalrenovierung, die 1992 fertig gestellt wurde steht das Haus dem Spielbetrieb heute mit moderner Technik zur Verfügung.

    In dieser historischen Kulisse bietet das Schauspielensemble Theater an drei Spielorten. Ob im beeindruckenden großen Theatersaal, im intimen Spiegelfoyer oder im TIK, der Bühne für junges Theater – ein Besuch des Theaters Baden-Baden verführt zu Reisen in die Phantasie und lädt ein zu Begegnungen mit Geschichten und Figuren, die berühren und bewegen.

    Homepage des Theater Baden-Baden: www.theater-baden-baden.de

    Entfernung vom Hotel MERKUR: ca. 300 m

  • Kurhaus und Casino

    KurhausDas Kurhaus mit seinem berühmten Casino, einer der größten Anziehungspunkte in Baden-Baden, befindet sich nur ca. drei Gehminuten durch die schöne Lichtentaler Allee vom Hotel MERKUR entfernt.

    Das 1821 – 24 von Friedrich Weinbrenner erschaffene "Konversationshaus" bietet stilvolle Räumlichkeiten für außergewöhnliche Anlässe. Es verfügt über mehrere Säle, wie z.B. den Weinbrennersaal, den gerade erst komplett restauriert und modernisierten Benazetsaal oder den Spiegelsaal, die für gesellschaftliche Veranstaltungen oder Konzerte genutzt werden.

    KurhausIm rechten Seitenflügel befindet sich das berühmte Casino Baden-Baden. Die Spielbank Baden-Baden vereint, wie wohl kaum eine andere Spielbank Stil, Geschichte, Exklusivität und Eleganz und gehört zu den ältesten und traditionsreichsten in ganz Europa. Noch heute rollt die weiße Kugel in den berühmten Prunksälen, die der Spielbankpächter Edouard Bénazet von Pariser Innenarchitekten gestalten ließ. Und auch heute noch, 200 Jahre später, gehört die Spielbank Baden-Baden zu den schönsten Spielbanken weltweit. Im Casino Baden-Baden findet man heute die perfekte Verbindung von Tradition und Moderne.

    Im gleichen Gebäude, direkt neben dem Casino finden Sie auch die Tanz-, Musik und Cocktailbar EQUIPAGE. Egal, ob Sie nur einen leckeren Cocktail genießen oder ausgiebig feiern möchten: Der Höhepunkt im Nachtleben Baden-Badens bietet beste Unterhaltung in tollem Ambiente mit Live-Musik von wechselnden internationalen Showbands, bei freiem Eintritt

    Homepage des Kuhaus Baden-Baden: www.kurhauscasino.de

    Homepage des Casino Baden-Baden: www.casino-baden-baden.de

    Homepage der EQUIPAGE: www.equipage.de

    Entfernung vom Hotel: ca. 350 m

    Arrangements mit dem Casino und der EQUIPAGE:

  • Trinkhalle

    TrinkhalleEinen schönen Spaziergang durch die Lichtentaler Allee, ca. 400 Meter vom Hotel MERKUR entfernt und rechterhand des Kurhauses, befindet sich die Trinkhalle.

    Erbaut 1839- 1842, ist die Trinkhalle heute Besuchermagnet in Baden-Baden.

    16 korinthische Säulen stützen die 90 Meter lange, offene Wandelhalle, in welcher die Gäste 14 Wandbilder betrachten können. Die Bilder sind von Jakob Götzenberger, einem Zeitgenossen Moritz von Schwinds, gestaltet worden. Sie stellen Szenen aus Mythen und Sagen der Region dar und halten somit auch Ausflugsziele in der näheren Umgebung fest.

    Besucher können in der Trinkhalle Heilwasser aus den bis zu 17.000 Jahre alten Quellen des Friedrichbades kosten, von dessen Heilkraft schon die alten Römer berichteten.

    Der Brunnenraum in der Trinkhalle beherbergt heute auch eine Tourist-Information mit Ticketverkauf. Hier erhalten Sie Informationen und Tickets, Insidertipps und Ideen für Ihren Aufenthalt im schönen Baden-Baden.

    Entfernung vom Hotel: ca. 400 m

  • Innenstadt

    Historische InnenstadtOb Haute Couture oder ein leckeres Stück Torte in der Baden-Badener Innenstadt finden Sie Alles was das Shoppingherz begehrt.

    Schlendern Sie bequem vom Hotel Merkur aus durch die historische Innenstadt Baden-Badens. Bummeln Sie durch die Fußgängerzone, wo Sie eine große Auswahl verschiedenster Geschäfte erwartet. Oder spazieren Sie durch den Kurgarten, wo kleine aber feine Läden zu finden sind. Auch ein Bummel durch die Seitenstraßen lohnt sich immer. Hier können Sie interessante Geschäfte entdecken, sei es ein Antiquariat, ein Schmuckgeschäft oder ein Kunsthandwerkerladen.

    Historische InnenstadtBesonders sehenswert ist die Sophienstraße, eine Allee mit einer von Bäumen gesäumten Promenade dazwischen. Flankiert wird Sie von herrschaftlichen klassizistischen Wohnbauten in denen sich exklusive Geschäfte und Boutiquen befinden.

    Eine Vielfalt von Einkaufsmöglichkeiten auf kleinstem Raum in einzigartiger Umgebung machen Shoppen in Baden-Baden zu einem einmaligen Erlebnis.

    Entfernung vom Hotel: ca. 100 m

  • Friedrichsbad

    FriedrichsbadAm Fuße der romantischen Altstadt, nur ca. 400 Meter vom Hotel MERKUR entfernt gelegen, vereinen sich im Friedrichsbad römische Badekultur und irische Badetradition seit über 125 Jahren.

    Dieses exklusive Badevergnügen erleben und genießen Sie auf einem speziellen Rundgang mit 17 verschiedenen Stationen. Die wechselnden Temperaturen und das wertvolle Thermalwasser in den verschiedenen Badeformen wirken wohltuend auf Körper und Geist.

    Abrunden sollten Sie Ihr Wohlfühlerlebnis mit einer Seifenbürstenmassage.

    Als einst der berühmte amerikanische Schriftsteller Mark Twain nach Bürstenmassage, Heißluft- und Thermaldampfbad sanft in den angewärmten Badelaken entschlummerte, schrieb er später schwärmerisch an einen Freund: "Hier im Baden-Badener Friedrichsbad vergessen Sie nach 10 Minuten die Zeit und nach 20 Minuten die Welt."

    Testen Sie es selbst!

    Homepage des Friedrichbads: www.carasana.de/roemisch.html

    Entfernung vom Hotel: ca. 400 m

    Arrangements mit dem Friedrichsbad: Bädertraum-Arrangement

  • Caracalla-Therme

    Caracalla ThermeEinen schönen Spaziergang durch die historische Innenstadt Baden-Badens vom Hotel MERKUR entfernt, befindet sich die Caracalla-Therme, ein Synonym für Entspannung und Wellness !

    Entspannen Sie zwischen edlen Marmorsäulen und tauchen Sie ein in das meerblaue Innenbecken des gläsernen Badetempels. Aus 2000 Metern Tiefe sprudeln 12 heilsame Thermalquellen und sorgen für unvergesslichen Badegenuss auf über 3000 Quadratmetern

    Die Badelandschaft mit dem großen Innenbecken, zwei Freiluftbecken, Kalt- und Heißwassergrotten, Wasserfälle, Whirlpools und Luftsprudler sowie die römische Saunalandschaft mit Außenbereich im malerischen Schlossgarten, laden zum Wohlfühlen ein.

    Homepage der Caracalla-Therme: www.carasana.de/caracalla.html

    Entfernung vom Hotel: ca. 600 m

    Arrangements der Caracalla-Therme:

  • Festspielhaus

    Festspielhaus- Alter BahnhofIn dem großzügigen lichten Gebäude vereinen sich der Glanz der Belle Epoque und die architektonische Avantgarde unserer Zeit. Die neoklassizistische Bahnhofshalle geht in ein modernes Konzerthaus über, dessen Akustik zu den besten der Welt gehört.

    Das ganzjährig bespielte Festspielhaus Baden-Baden gehört mit 2500 Plätzen zu den größten Spielstätten der klassischen Musik in Europa. Seine Architektur ist einzigartig: Der Opernsaal entstand auf dem ehemaligen Gleiskörper eines Bahnhofs. Dessen neoklassizistischer Bau bildet heute nach aufwändiger Sanierung das Entree des Festspielhauses. Der Wiener Architekt Wilhelm Holzbauer entwarf Mitte der 90er Jahre den Neubau des Bühnenhauses mit seinen lichtdurchfluteten Foyers; die Idealwerte der Saalakustik berechnete der renommierte Münchner Physiker Karlheinz Müller. Das gewaltige Bühnenhaus ist auf dem neuesten technischen Stand und wird als Produktionsstätte für Opern und Ballette geschätzt. Zahlreiche Fernsehaufzeichnungen und Live-Übertragungen entstanden auf der Bühne des Festspielhauses, darunter Aufnahmen der spektakulären Inszenierungen der Wagner-Opern "Parsifal" und "Lohengrin".

    Festspielhaus- Alter BahnhofVier Festspielperioden gliedern den Spielplan des Festspielhaus Baden-Baden jahreszeitlich in Winter-, Pfingst-, Sommer- und Herbstfestspiele. Zwischen den Festspielphasen stehen hochkarätige Einzelkonzerte und Gastspiele auf dem Programm. Drei- bis viermal pro Jahr gastieren renommierte Ballettkompanien wie das Mariinsky-Ballett (Kirov), das Moskauer Bolschoi-Ballett oder das Hamburg Ballett John Neumeier im Festspielhaus Baden-Baden. Das Programm wird durch Jazzabende und besondere Entertainmentshows abgerundet.

    Das Festspielhaus bietet täglich ca. 75 minütige Führungen an.

    Vom Hotel MERKUR aus erreichen Sie das Festspielhaus in 15 bis 20 Minuten zu Fuß, oder mit dem Bus bis zur Haltestelle genau vor dem Festspielhaus in ca. 4 Minuten.

    Homepage des Festspielhaus Baden-Baden: www.festspielhaus.de

    Entfernung vom Hotel: ca. 1 km

  • Altes Schloss

    Altes SchlossFür Burgfreunde ist die Ruine des Alten Schlosses genau das Richtige!

    Der ehemalige Stammsitz der Markgrafen von Baden ist heute eine gewaltige Ruine. Die einst bedeutende Burganlage wurde zwischen dem 12. und 15. Jahrhunderts erbaut und Ende des 16. Jahrhunderts durch einen Brand zerstört.

    Bedeutendster Bauteil ist der Bernhardsbau (um 1400), dessen Säule im Erdgeschoss mit einem von Engeln getragenen Wappen ehemals das mächtige Gewölbe stützte. Zu seiner Glanzzeit hatte das Schloss 100 Räume.

    Vom Turm des Alten Schlosses hat man einen guten Rundblick über Baden-Baden und Fernsicht auf die Rheinebene und die Vogesen. Als sehenswert gilt auch der Burghof der Ruine. Die Besichtigung von Burg und Turm ist kostenlos.

    Altes SchlossEine große Windharfe steht in den Ruinen des Rittersaals des Alten Schlosses. Die 1999 aufgestellte Harfe hat eine Gesamthöhe von 4,10 Meter und 120 Saiten, sie wurde von dem in der Region ansässigen Musiker und Harfenbauer Rüdiger Oppermann entwickelt und gebaut, der sie als größte Windharfe Europas bezeichnete. Die Nylonsaiten werden vom Luftzug zu den Grundtönen C und G angeregt. Bereits von 1851–1920 gab es im Rittersaal des Alten Schlosses eine kleine Windharfe.

    Das Alte Schloss ist heute ein beliebtes Ausflugsziel und Ausgangspunkt für Wanderungen rund um Baden-Baden und entlang des Batterts.

    Vom Hotel MERKUR aus erreichen Sie das Altes Schloss mit der Buslinie 208 in ca. 7 Minuten

    Homepage des Alten Schlosses Baden-Baden: www.schloss-hohenbaden.de

    Entfernung vom Hotel: ca. 2km

  • Baden-Badens Umland

    Die wunderschönen Landschaften des Schwarzwalds und des Reblands laden zu unvergesslichen Entdeckungstouren ein.

    Schwarzwaldhochstrasse

    Die berühmte Panoramastraße von Baden-Baden nach Freudenstadt (B 500) mit ihrer rund 60 Kilometern Länge ist die älteste, bekannteste und schönste Touristenstraße im Schwarzwald. Bereits 1930 wurde die Straße eingeweiht – von ihrem Charme hat sie bis heute nichts verloren. Sie verläuft in einer Höhe von 600 und 1164 Metern und eröffnet dem Besucher zauberhafte Blicke in den Schwarzwald, die Rheinebene und bis zu den Vogesen. Dazu gibt es zahlreiche touristische Highlights wie den Mummelsee, den Lotharpfad oder den Wildnispfad an der Bühlerhöhe. Im Winter kommen besonders Skifahrer auf Ihre Kosten. Dank der Höhenlage zwischen 600 und 1164 m ist Schneesicherheit nahezu garantiert. Zahlreiche Skilifte und der Anschluss an den Skifernwanderweg Nordschwarzwald bieten für jeden Geschmack etwas.

    Homepage der Schwarzwaldhochstrasse: www.schwarzwaldhochstrasse.de

    Entfernung der B500 vom Hotel MERKUR: 700 Meter

    Merkurberg

    Umland Baden-Baden

    Den 668 Meter hohen Merkur (oder Großer Staufenberg) den Hausberg Baden-Badens, erreichen Sie ganz bequem mit einer der modernsten und steilsten Standseilbahnen Europas. Ganz mühelos überwinden Sie auf einer Länge von 1200 Meter Steigungen zwischen 23% und 54% und meistern so ganz nebenbei, in nur knapp fünf Minuten, einen Höhenunterschied von 370 Metern. Ein Fahrstuhl im Merkurturm bringt Sie kostenlos auf die 23 Meter hohe Aussichtsplattform, von der Sie einen einmaligen Rundblick über Baden-Baden, das Murgtal, die Rheinebene und die Vogesen genießen können. Danach locken eine schöne Liegewiese zum Ausruhen, ein Grill- und Spielplatz, das Wildgehege oder zahlreiche markierte Wege zum Wandern und Spazieren.

    Die Talstation der Standseilbahn erreichen Sie vom Hotel MERKUR aus in 13 Minuten mit der Buslinie 204.

    Entfernung der Talstation Merkurbergbahn zum Hotel MERKUR: 1,7 km

    Battertfelsen

    Die Battertfelsen (563 m) liegen nördlich von Baden-Baden und sind vom Alten Schloss Hohenbaden aus zu erreichen. Die Battertfelsen sind für Wanderer und Kletterer ein beliebtes Ausflugsziel. An den Felsen des Battert ist das Sportklettern ganzjährig möglich und für Anfänger und Könner gleichermaßen geeignet. Das Klettergebiet zählt zu den schönsten in Deutschland und bietet Kletterrouten in fast allen Schwierigkeitsgraden. Es werden Kletterkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten.

    Entfernung vom Hotel MERKUR: 2 km

    Burgruine Alt Eberstein

    Wo einst der Graf von Eberstein und später der Markgraf von Baden residierten, wartet heute ein romantisches Plätzchen im Burgcafé auf Ihren Besuch. Spätestens beim grandiosen Ausblick von dem begehbaren Turm auf Baden-Baden und die Rheinebene werden Sie restlos verzaubert sein.

    Entfernung vom Hotel MERKUR: 3,5 km

    Yburg

    Die ehemalige Ritterburg Yburg in Baden-Baden Varnhalt wurde um 1200 erbaut und hat eine sehr ereignisreiche und geheimnisvolle Geschichte hinter sich. In den späteren Jahrhunderten wurde sie dreimal zerstört zumeist, weil deren Besitzer sich als Raubritter aufführten. Auch Blitzeinschläge sorgten immer wieder für Zerstörungen. Zuletzt stürzte im Jahr 1987 ein Teil des Ostturms nach einem Blitzschlag ein. Zwischen den Mauerresten der Ruine ist heute noch der Turm erhalten. Gönnen Sie sich einen grandiosen Ausblick auf die Weite des Schwarzwaldes, die Rheinebene, auf saftige Rebenhänge und lassen Sie Ihren Blick ins traumhaft schöne Rebland und bei klarer Sicht bis hinüber nach Frankreich schweifen.

    Entfernung vom Hotel MERKUR: 3,5 km

    Rebland

    Rebalnd Baden-Baden

    Das Rebland, Synonym für Weingenuss und Gaumenfreude pur: eine liebliche, sonnenverwöhnte Rebenlandschaft südwestlich von Baden-Baden mit herrlichen Ausblicken über die Rheinebene und den Schwarzwald. Die drei Rebland-Gemeinden Steinbach mit Umweg, Varnhalt und dem prädikatisierten Erholungsort Neuweier liegen ca. sechs Kilometer vom Stadtzentrum Baden-Badens und dem Hotel MERKUR entfernt.

    Entfernung vom Hotel MERKUR: 6 km